· 

nach langer Flugpause

Ich bin bereits unterwegs zum Flugplatz, als mein Fluglehrer bestätigt, dass er sich jetzt auf den Weg macht. Ich bin Punkt 0800 bereit zum Starten. Mein Fluglehrer wurde noch in Gesprächen aufgehalten, darum beobachte ich 2 vor mir gestarteten Piloten auf dem Circuit Training. Leider habe ich vom Fliegerarzt noch kein Bescheid über meinen Unfallbericht. Ich benötige eine Zusage von ihm für ein weiter gültiges Medical. Denn nur dann darf ich im Alleinflug abheben. So fliegen wir eben zu zweit. Wegen Föhnvorhersage spreche ich das Landeprozedere für Bergwind in Kägiswil an. Das wird gleich ins Training eingebaut. Mit einem Crossover wechsle ich die Seite für einen Landevolte auf dem Runway 21. Wahrscheinlich haben wir durch dieses Verhalten die andern Piloten verstört. Bald sind wir alleine auf der Landevolte. Im Abschluss werde ich mit einer Notlandung überrascht. Ohne Motorenleistung und etwas tief setze ich zu kurz "ausserhalb" der Piste auf. Wenn ein Motorausfall simuliert wird, darf ich diesen eben nicht zur Hilfe nehmen, um den Flieger bis über die Linie (offizieller Pistenbeginn) vor zu ziehen. Die Reifen quietschen auf dem Pistenbelag. Der Kommentar meines Ausbildners: Wir haben die Notlandung überlebt und sind heil geblieben. Was das wohl bedeutet? 😅

 

Mit dem Auslandflug nach Deutschland klappt es heute noch nicht. Der Flieger ist leider belegt. Aber auf dem Heimweg besorge ich noch FFP2 zertifizierte Schutzmasken. Diese sind ja im grossen Kanton in der Öffentlichkeit vorgeschrieben.

0800 LSPG abflugbereit
0800 LSPG abflugbereit
Kommentare: 0