· 

Gruss vom Tower Buochs

Am Vorabend werde ich ca. um 22:30 vom Ausbildungschef zum Fliegen aufgefordert. Wir einigen uns auf 16:15 des Folgetages. Irgendwann im Verlaufe des Tages erfahre ich, dass ich mit einem neuen Ausbildner fliegen werde. Ich solle ihm zeigen, was ich kann, den Rest zeige er mir dann.

 

Das macht mich etwas nervös. Doch es läuft alles wie am Schnürchen. Ich bin früher als vereinbart dort und die Flugmaschine steht abflugbereit draussen. Wir besprechen das Programm. Ich wünsche die 60° Neigungskurve. Er schlägt vor voran noch einen Flug durch die Flugplatzzone von Buochs nach Küssnacht, dort drehen und dann noch anfragen für einen Flug durch die CTR von Emmen entlang dem Rotsee zurück. Somit könne ich noch das Funken zum Fliegen etwas trainieren.

 

Der Motor rattert. "Kägiswil Aerodrom, Hotel Bravo Uniform Charly Mike, in front of hangar 4, backtrack runway 03 to parking" sende ich in den Äther. "Hotel Charly Mike, taxi own discretion, en Gruess vom Tauer Buochs, mä winscht en scheenä Flug" meldet sich dann der Tower von Alpnach zurück. Ich erwidere den Gruss und kündige an, dass ich mich beim Tower Buochs noch melden werde.

 

Der Start gelingt, die Clearance für den Durchflug in CTR Alpnach, Buochs und Emmen erhalte ich wie gewünscht. Danach gibt es Flugtraining im ganzen Geschwindigkeitsbereich bis zum Strömungsabriss, Neigungskurven mit verschiedenen Schräglagen in verschiedenen Konfiguration und Geschwindigkeiten. Anschliessend noch Landetrainings in verschiedenen Konfigurationen.

 

Zum Schluss verrät mir mein Mitflieger, dass er normal Airbus340 fliegt, da ist manches etwas anders. Doch im Grossen und Ganzen ist er mit meiner Leistung zufrieden. Wenn ich noch etwas an der Präzision arbeite, kommt das gut, meint er im Debriefing.

Kommentare: 0